Romeo y Julieta

Sie durchstöbern gerade die Artikel mit dem Schlagwort Romeo y Julieta.

Interessanterweise kommt das Wiki-Statistiktool zu einem anderen Resultat als Google Analytics oben. Die Plätze 2 und 3 oben basieren übrigens auf entsprechend vielen Klicks im englischsprachigen Wiki auf die limitierten Cohibas. Anbei also noch das Ranking gemäss Wiki-Statistik (für die deutschsprachige Wiki-Seite):

Schlagworte: , , , , , ,

Zuerst mal die zigarrentechnisch relevante News: Die am Festival del Habano 2010 vorgestellte Romeo y Julieta Julieta (s. “Von Frauen-Zigarren und starkem Männer-Tobak“) ist nun – vorerst in den Casas del Habano – auch in Deutschland erhältlich. Alleinimporteur 5th Avenue schreibt dazu unter anderem:

“Mit der Julieta von Romeo y  Julieta kommt nun ein absolut ungewöhnliches Cigarrenformat in den Handel. Als zeitgemäß gelten in unseren Tagen eher die Longfiller-Cigarren mit großem Ringmaß. Die Julieta stellt dagegen mit ihrem schlanken Ringmaß 33 (13,1 mm Durchmesser) und einer Länge von 120 mm eine Ausnahme dar. Auffällig ist auch ihre Verpackung. Als einziges Habanos-Format im gesamten Sortiment ist sie nicht in einer Kiste verfügbar. Sie kommt ausschließlich in einem eleganten Aluminium-Etui á fünf Stück in den Handel. (…)”

Und exakt dieses Etui hat es in sich: Noch vor der offiziellen Lancierung hat sich nämlich rumgesprochen, dass besagtes Alu-Etui ideale iPhone-Masse aufweist. Und eine Romeo-y-Julieta-iPhone-Hülle ist nun in der Tat äusserst kultig.

(Bildquelle: 5th Avenue / Intertabak)

Schlagworte:

Nach der Markteinführung bekundete ich Mühe mit der Romeo y Julieta Wide Churchills. Sie war meines Erachtens geschmacklich nicht überzeugend. Mittlerweile denke ich anders über diese Vitola. Eben rauchte ich in der wiedereröffneten Cigar Lounge im Toni’s Biel das erste Exemplar aus einem neu erstandenen Kistchen und war sehr davon angetan. Schon auf Kuba Ende Februar schmeckten die vor Ort gekaufen Exemplare absolut überzeugend. Wer die Wide Churchill schon lange nicht mehr getestet hat, sollte das bei Gelegenheit mal wieder tun.

(Bildquelle: 5TH Avenue / Intertabak)

Schlagworte:

… aufgelistet im Cigar Wiki oder hier im Blog:

Ediciónes Limitadas

2000

  • Montecristo Robustos Edicion Limitada 2000
  • Partagas Piramides Edicion Limitada 2000
  • Romeo y Julieta Exhibición No. 2 Edicion Limitada 2000

2001

  • Cohiba Pirámides Edicion Limitada 2001
  • Hoyo de Monterrey Particulares Edicion Limitada 2001
  • Montecristo Prominentes Edicion Limitada 2001
  • Partagas Serie D No. 3 Edicion Limitada 2001
  • Romeo y Julieta Petit Robustos Edicion Limitada 2001

2003

2004

2005

2006

2007

2008

2009

2010

2011

Ediciónes Regionales

2005

  • Punch Robusto Edicion Regional Suiza 2005
  • Punch Superfinos Edicion Regional Italia 2005
  • Ramón Allones Belicoso Edicion Regional Reino Unido 2005
  • Ramón Allones Eminencia Edicion Regional Suiza 2005
  • Ramón Allones Selección Suprema Edicion Regional Italia 2005

2006

  • Bolívar Colosales Edicion Regional Alemania 2006
  • Bolívar Libertadores Edicion Regional Francia 2006
  • Juan López Obus Edicion Regional Francia 2006
  • Por Larrañaga Lonsdales Edicion Regional Alemania 2006
  • Punch Super Robusto Edicion Regional Asia Pacifico 2006
  • Ramón Allones Estupendos Edicion Regional Asia Pacifico 2006

2007

  • Bolívar Double Coronas Edicion Regional Medio Oriente 2007
  • Bolívar Simones Edicion Regional Canadá 2007
  • El Rey del Mundo Vikingos Edicion Regional Báltico 2007
  • Montecristo Edmundo Dantes El Conde Edicion Regional Mexico 2007
  • Por Larrañaga Magnificos Edicion Regional Reino Unido 2007
  • Por Larrañaga Robustos de Larranaga Edicion Regional Asia Pacifico 2007
  • Punch Robusto Edicion Regional Suiza 2007
  • Ramón Allones Gran Robusto Edicion Regional Benelux 2007
  • Vegas Robaina Maestros Edicion Regional España 2007

2008

  • Bolívar Armonías Edicion Regional China 2008
  • Bolívar Legendarios Edicion Regional Suiza 2008
  • Bolívar Petit Libertador Edicion Regional Francia 2008
  • Bolívar Short Bolivar Edicion Regional Asia Pacifico 2008
  • El Rey del Mundo Especiales Edicion Regional Italia 2008
  • Juan López Maximos Edicion Regional Suiza 2008
  • Juan López Short Torpedo Edicion Regional Caribe 2008
  • La Gloria Cubana Gloriosos Edicion Regional Reino Unido 2008
  • Por Larrañaga Belicosos Extra Edicion Regional Asia Pacifico 2008
  • Punch Robusto Edicion Regional Emiratos 2008
  • Punch Serie D’Oro No.1 Edicion Regional Reino Unido 2008
  • Ramón Allones Especial de Allones Edicion Regional Francia 2008
  • Ramón Allones Grandes Edicion Regional España 2008
  • Ramón Allones Phoenicios Edicion Regional Líbano 2008
  • Vegas Robaina Marshall Edicion Regional Adriático 2008
  • Vegas Robaina Petit Robusto Edicion Regional Portugal 2008

2009

2010

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Zurzeit führe ich im deutschsprachigen Cigar Wiki und in der englischsprachigen Version die Ediciónes Limitadas und Ediciónes Regionales der einzelnen Habanos-Labels seit deren Einführung nach.

Bis dato sind die Namen eingetragen; die “technischen Daten” wie Format, Ring und Länge werden in nächster Zeit vervollständigt. Jetzt schon lassen sich aber interessante Feststellungen machen. So “bietet” das Label Ramón Allones zum Beispiel lediglich drei Standardvitolas und eine Zigarre aus der Casa-del-Habano-Linie (Ramón Allones Allones Superiores), trumpft aber mit 16 Regionalausgaben seit dem Jahr 2005 auf. Auf Rang zwei der Edición-Regional-Rangliste steht Bolívar (15), gefolgt von Punch (13) und Por Larrañaga (9).

Betreffend der Edición Limitada (im Gegensatz zu den Regionalausgaben stammen diese vornehmlich aus dem Marken-Spitzensegment) präsentiert sich die Lage viel ausgeglichener: Montecristo, Partagas und Romeo y Julieta haben je 7 limitierte Vitolas gestellt, Hoyo de Monterrey deren 6 und Cohiba 5.

Zu meinen persönlichen Limitada-Favoriten gehört zweifelsohne die Cohiba Double Coronas Edicion Limitada 2003.

(Bildquelle: 5th AVENUE Products Trading GmbH / Intertabak AG)

Schlagworte: , , , , , , , ,

5TH Avenue, Exklusiv-Importeur für Havannas in Deutschland, schreibt in der neuesten Cigar-Journal-Ausgabe über bisherige und künftige Edición Regional Alemania:

“Es gibt sie, mit Unterbrechungen für Deutschland, seit 2004: die Edición Regional Exclusivo Alemania. Dabei handelt es sich um Cigarren, die in einem Jahr ausschließlich für den deutschen Markt und in begrenzter Auflage hergestellt werden. Die Aficionados Deutschlands kamen dadurch in den letzten Jahren in den Genuss einiger ganz hervorragender Cigarren: 2004 die Robaina Robaina und im Jahr darauf die legendäre Bolívar Gold Medal, eine zur Hälfte mit Goldfolie umwickelte Cigarre. Im Jahre 2006 folgten die Bolívar Colosales und die Por Larrañaga Lonsdales. Im Jahre 2001 verschwand diese Cigarre aus dem Portfolio von Habanos S.A., was bei vielen Aficionados großes Bedauern auslöste. Als Edición Regional war sie dann, wenigstens für kurze Zeit, wieder da.

Nach zwei Jahren Pause gab es 2009 die Bolívar Especiales No.2 und, anlässlich des 20jährigen Jubiläums der 5TH Avenue, die Bolívar 5ta Avenida, die vom L´amateur de cigare als international beste regionale Edition des Jahres ausgezeichnet wurde. 2010 kamen die Aficionados in den Genuss der Ramon Allones Belicosos und der Por Larrañaga Robustos.

Inzwischen bietet Habanos S.A. jedes Jahr den Exklusivimporteuren an, ein oder zwei ausschließlich für deren nationalen Markt gefertigte Cigarren zu fertigen. Aber nur wenige der insgesamt etwa 50 Importeure weltweit haben die Kapazitäten für eine solche Bestellung. Denn die Mindestanzahl hergestellter Cigarren muss 25.000 Stück betragen, da der Aufwand, der hinter der Kreation einer solchen Cigarre steht, sonst nicht tragbar wäre.

Neben der Abnahme einer Mindestmenge gilt es bei der Wahl weitere Vorgaben zu beachten. Dazu stehen bestimmte Formate und Marken zur Auswahl. Die Importeure haben dabei die Möglichkeit, entweder ein Format wiederaufleben oder ein Standardformat aus dem Portfolio auszuwählen. Einige Formate stehen gar nicht zur Verfügung, wie eine Cañonazo (das Format der Siglo VI), die Petit Edmundo oder die Genios. Die so genannten global brands, wie Cohiba, Montecristo, Romeo y Julieta oder Partagás beispielsweise, sind von der Wahl auch ausgeschlossen.

Hat man sich für ein Format und eine Marke entschieden, darf man auch einen Namensvorschlag machen, der in Havanna begutachtet und dann akzeptiert oder abgelehnt wird. Das ganz besondere in Deutschland und einzigartig weltweit ist, dass die Edición Regional 2009 von den deutschen Aficionados ausgewählt werden konnte. 5THAvenue setzte dies damals mit Hilfe des deutschen Internetportals  Art of Smoke um. Sowohl die Marken als auch die Formate konnten aus der von Habanos S.A. vorgegebenen Auswahl bestimmt werden. In zwei Abstimmungsrunden mit insgesamt über 1.100 abgegebenen Stimmen entschieden sich die Aficionados bei beiden Cigarren für die bekannte Marke Bolívar und neben dem Format El Conde 109, einem damals nicht mehr gefertigten Format, für ein ungewöhnlich langes und schlankes Format namens Delicado, eine Wahl, mit der wohl kaum einer so gerechnet hatte. Gelten doch heute eigentlich eher die relativ kurzen und dicken Formate als erste Wahl bei Cigarrenliebhabern.

Im Jahr 2011 wird es auch wieder zwei Ediciónes Regionales geben: eine Juan Lopez Distinguido und eine Sancho Panza Escudero. Die Distinguidos genannten Doppelfigurados haben eine Länge von 162 mm, ein Ringmaß von 52 und werden in 25er Kisten geliefert. Die Escuderos sind mit 155 mm etwas kürzer und haben ein Ringmaß von 50. Sie kommen in Kisten á 10 Stück in den Verkauf.”

S. auch “Habanos 2011, Gran Reserva, Ediciónes Regionales“.

Schlagworte: , , , , , ,

… titelt Exlusiv-Importeur 5TH Avenue eine Pressemitteilung und schreibt:

“Die Absätze von Habanos entwickelten sich auch im Jahr 2010 in Deutschland wieder positiv. Mit einem Plus von 3% in Menge und 6,8% in Wert gegenüber 2009 zeigte sich ein ungebrochener Aufwärtstrend bei Habanos. Im Inland legten die Absätze mengenmäßig um 2,2% und wertmäßig um 7,4% zu. Eine gute Entwicklung zeigt sich auch im Duty Free-Kanal. Hier stiegen die Absätze um 4,3%, der Umsatz um 4,6%.

Wichtigster Absatzkanal für die Habanos im Inland ist und bleibt der Fachhandel. Besonders die sieben Geschäfte der La Casas del Habano und die 68 Habanos Specialists legten hier überproportional zu. Wichtige Impulse nicht nur für den Absatz, sondern auch für die Umsatzentwicklung, stellten die Spezialitäten und limitierten Editionen dar. Die regionalen Editionen des Jahres 2010 für Deutschland, Ramon Allones Belicosos und Por Larrañaga Robusto, verkauften sich beispielsweise in Rekordzeit. Auch die Attraktivität anderer limitierter Habanos-Produkte für die Aficionados war ungebrochen hoch.

Im Standardsortiment überzeugte vor allem die starken, globalen Habanos-Marken Cohiba, Montecristo, Romeo y Julieta, Partagás, H.Upmann und Hoyo de Monterrey. Die neu eingeführte Romeo y Julieta Wide Churchill komplettierte die Churchill-Serie und kam bei den Verbrauchern aufgrund ihres Formates und des Preis-Leistungs-Verhältnisses sehr gut an. Nicht zuletzt durch diese Neueinführung wuchsen die Absätze der Marke Romeo y Julieta im Inland um 10%. Auch die in 2009 eingeführte Montecristo Open-Linie mit vier neuen Formaten überzeugte die Konsumenten weiterhin und stärkte die Marke insgesamt. Die Absätze von Montecristo stiegen im Inland um 8,3%.

Absoluter Höhepunkt des Jahres 2010 war die Einführung der Superpremiumlinie Cohiba Behike. Trotz der geringen Mengen, setzte die aus drei Formaten bestehende Serie neue Impulse mit einer starken Ausstrahlung auf die Habanos-Spitzenmarke Cohiba insgesamt. Die Absätze der Cohibas legten im Inland um 10,2% zu. Cohiba zeigte damit das dynamischste Wachstum aller Habanos-Marken.

Damit ist die Ausgangslage für das Jahr 2011 ist, trotz des durch zunehmende Rauchverbote schwierigen Umfelds, positiv. Wie sich im Jahr 2010 gezeigt hat, stehen die starken Habanos-Marken in der Gunst der Verbraucher ganz weit oben und bescheren dem Fachhandel gute Erträge. Einen besonderen Schwerpunkt in 2011 wird die Marke Partagás darstellen, in der zwei attraktive Neueinführungen zu erwarten sind.”

(Bildquelle: 5TH Avenue / Intertabak)

Schlagworte: , , , , , , , ,

2010 wurden folgende Einzelzigarren von den Cigar Wiki-Usern am häufigsten angeklickt:

  1. Cohiba Robustos
  2. Cohiba Sublimes Edicion Limitada 2004
  3. Cohiba Siglo VI Gran Reserva
  4. Romeo y Julieta Churchills
  5. Cohiba Esplendidos
  6. Romeo y Julieta Mille Fleurs
  7. Partagas Série D Nr. 4
  8. Romeo y Julieta Wide Churchills
  9. Cohiba Behike 56
  10. Romeo y Julieta No. 2 AT

Bei den Labels präsentiert sich die Rangliste durchmischter:

  1. Cohiba
  2. Romeo y Julieta
  3. Partagas
  4. Montecristo
  5. H. Upmann
  6. Hoyo de Monterrey
  7. José L. Piedra
  8. La Flor de Maria Mancini
  9. Bossner
  10. Flor de Selva

Schlagworte: , , , , , , , , , ,

Ich wünsche allen Aficionadas und Aficionados ein genussvolles Wochenende. Ich starte mit einem “Blue Chip”:

(Romeo y Julieta Churchill; Bildquelle: 5TH Avenue / Intertabak)

Schlagworte:

Die drei neuen Jars von Cohiba (Siglo VI), Montecristo (Edmundo) und Romeo y Julieta (Short Churchills) sind an die Casas del Habano und die Habanos Specialists ausgeliefert worden. Fragen Sie am besten beim Fachhandel nach, ob die wunderbaren Sammlerstücke schon am Lager sind.

(Bildquelle: 5TH Avenue / Intertabak)

Schlagworte: , ,

« Ältere Artikel § Neuere Artikel »