Cuaba

Sie durchstöbern gerade die Artikel mit dem Schlagwort Cuaba.

(Bildquelle: 5th AVENUE Products Trading GmbH)

5th AVENUE Products Trading GmbH schreibt in einer Pressemitteilung heute:

Luxuriöse Habanos-Selektion „X Aniversario Festival del Habano” kommt in den Handel 

Wohl eine der größten Überraschungen für die Gäste der Galaveranstaltung zum X. Festival del Habano im vergangenen Jahr war das Präsent, das alle Teilnehmer erhielten. In einer massiven Zedernholzschatulle in schwarz glänzendem  Klavierlack präsentierte sich da eine Auswahl von zehn verschiedenen Habanos. Und nicht weniger als neun verschiedene Marken von Cohiba bis Cuaba umfasste diese Selektion. Jedes dieser  Formate hatte Habanos S.A. in den vorangegangenen Jahren beim Festival vorgestellt. Traditionell nutzt Habanos S.A. die Anwesenheit von Gästen aus aller Welt zur exklusiven Vorstellung der Neuheiten in glanzvollem Rahmen. Auch die Neueinführungen des Jubiläumsjahres 2008 – die H. Upmann Magnum 50 und die Hoyo de Monterrey Epicure Especial – fanden sich in der luxuriös gestalteten Präsentbox. Jede Cigarre trägt einen zusätzlichen Ring, der dem 10. Jubiläum des Festival del Habano gewidmet ist. 

Habanos S.A. hat nun den Wunsch der Aficionados und Sammler erfüllt und bietet die Schatulle in einer weltweit auf 20.000 Stück limitierten Auflage an. Doch nicht nur erfahrende Connaisseure werden mit dieser Selektion angesprochen. Sie eignet sich ebenso als repräsentatives Geschenk für den Cigarrenliebhaber. Die Habanos-Selektion „X Aniversario Festival del Habano“ wird ab sofort im deutschen Fachhandel angeboten. 

Die Selektion bietet folgende Zigarren und ist auch in der Schweiz erhältlich:

Marke Format Vitola de galera Ø in mm Länge in mm
Cohiba Maduro 5 Genios Estupendo 20,64 140
Cohiba Siglo VI Cañonazo 20,64 150
Montecristo Edmundo Edmundo 20,64 135
Partagás Serie P No.2 Piramide 20,64 156
Romeo y Julieta Short Churchill Robusto 19,84 124
Hoyo de Monterrey Epicure Especial Gordito 19,84 141
H.Upmann Magnum 50 Magnum 50 19,84 160
Trinidad Robusto Extra Doble 19,84 155
San Cristóbal Mercaderes Hermoso No.1 19,05 167
Cuaba Generosos Generoso 16,67 132

Schlagworte: , , , , , , , , ,

Es gibt Zigarren, die sind eher an- und aufregend. Andere eigenen sich hervorragend für ruhige, gemütliche Smokes. Zu letzteren gehört (für mich) die Cuaba Salomones. Geschmack, Haptik und Format ergeben ein relaxtes Ganzes. 

(Bildquelle: 5THAVENUE Products Trading GmbH)

Cuabas fristen bei uns auch eher ein Mauerblümchendasein. Zeit, mal (wieder) eine zu geniessen.

Schlagworte:

Cuaba Distinguidos

Cuaba gehört zu den Labels, die eine Zeit lang an meinem persönlichen Genusshorizont auftauchen und dann wieder für eine Weile verschwinden. Nach dem Test der neuen Cuaba Pirámides Edicion Limitada 2008 hatte ich Lust, mal wieder ein Cuaba-typisches Format zu rauchen. Ich tat das gestern mit einer schön gelagerten Cuba Distinguidos und war hoch zufrieden.

(Bildquelle: 5THAVENUE Products Trading GmbH)

Im Cigar Wiki ist über das Label Cuaba zu lesen:

“Cuabas werden in speziellen Formaten hergestellt, die man als Doppel-Figurados bezeichnet. Dies sind Zigarrenformen, die am Ende des 19. Jahrhunderts sehr beliebt waren.

Fast ein Jahrhundert später, seit 1996, wird in der Manufaktur Romeo y Julieta, wo die Cuabas gefertigt werden, diese alte Tradition wieder gepflegt.

Doppel-Figurados sind der Gipfel der Kunst der Zigarrenherstellung. Schon allein deshalb verdienen sie einen Platz in der Gunst eines jeden Zigarrenliebhabers.

Cuaba ist, so wie Cohiba, ein Wort der Taino-Indianer, das bis in die Zeiten vor Columbus zurück reicht. Es war die Bezeichnung für einen leicht entflammbaren Strauch, mit dem sich die Indianer ihre ‘cohibas’ anzündeten.

Alle Formate beinhalten Tabakmischungen aus der Region Vuelta Abajo und sind ‘totalmente a mano, tripa larga’ – vollständig von Hand gefertigte Longfiller.”

Schlagworte:

Dank der Grosszügigkeit von The Cigar Blog(ger) testete ich gestern unerwartet die erste Cuaba Pirámides Edicion Limitada 2008 und eine Montecristo Sublimes Edicion Limitada 2008. Auf sensorische Adjektiv-Anreihungen lasse ich mich bekanntlich nicht ein. Deshalb sei ohne Umschweife ein Testsmoke empfohlen.

Liebhaber von havannatypischer Geschmacksvielfalt in eher milden Zigarren sollten die Cuaba aussuchen. Wer einen langen, kräftigen Smoke geniessen will, wird mit der Sublimes glücklich.

Persönlich gefallen mir das Sublimes-Format und der Montecristo-Blend besser – eine Zigarre, die aus subjektiver Sicht in den Kreis der “Feiertags-Zigarren” eingereiht werden darf.

Schlagworte: ,

Die Beschreibungen der Partagas Salomones folgt.

S. auch “Habanos Neuheiten 2008“.

Schlagworte: , ,

Neuere Artikel »