Branche

Sie durchstöbern gerade die Artikel mit dem Schlagwort Branche.

… titelt 5th Avenue eine Pressemitteilung und schreibt:

“Auf der ersten Habanos Torcedor Tournee in diesem Jahr präsentiert erneut Reynol Pérez die Kunst der Fertigung von Cigarren nach der in Cuba bis heute üblichen Methode „totalmente a mano“- vollständig von Hand. Reynol Pérez Pereira leitet seit Jahren erfolgreich die gesamte Produktion der Cohiba-Manufaktur „El Laguito“ und war bereits im Jahr 2012 auf Tour im deutschen Tabakwarenfachhandel. In diesem Jahr geht diese Tournee von Anfang April bis Ende Juni.

Reynol-Perez1_klein

(Bildquelle: 5th Avenue)

Der 38jährige Meister-Torcedor begann seine Laufbahn in der Manufaktur Romeo y Julieta. Dort entwickelte er die Formate und Mischungen der Marke Cuaba, die heute aus sieben verschiedenen Doppel-Figurados besteht. Bis in die 30er Jahre des 20. Jahrhunderts war diese „Keulenform“ die vorherrschende Gestalt sämtlicher Cigarren. Danach kamen dann die Parejos (zylindrische Formate) in Mode und die Doppel-Figurados gerieten weitgehend in Vergessenheit. Reynol und einige andere der besten Cigarrenroller der Romeo-Manufaktur wurden dann Ende der 90er Jahre ausgewählt, um eine neue Marke ins Leben zu rufen, die nur aus diesen Formaten bestehen sollte. Sie gehören zu den am schwierigsten zu fertigenden Cigarren und dürfen deshalb bis heute nur von besonders erfahrenen und geschickten Torcedores gerollt werden. Anfangs standen für diese Formate noch keine Pressformen zur Verfügung. Die Cuaba-Roller der ersten Stunde um Reynol Pérez mussten deshalb exakt gleich aussehende Cigarren vollkommen ohne jegliche Hilfsmittel fertigen. Man kann ihn deshalb ohne Zweifel zu den ganz großen Meistern der Cigarrenroller zählen.

Reynol Pérez Pereira wird in verschiedenen Geschäften der La Casas del Habano, der Habanos Specialists und Habanos Points zu erleben sein. Außerdem zeigt er den Teilnehmern am 4. Habanos Day am 31. Mai in den „Weyberhöfen“ seine Kunst und wird dort auch den Kurs „Rollen Sie Ihre eigene Cigarre!“ leiten. Begleitet wird er von Luis Mustelier Perez, der auch als Ansprechpartner für Fachhändler und Aficionados zur Verfügung steht.”

Schlagworte: , , ,

Intertabak AG, offizieller Importeur für Havanna-Zigarren in der Schweiz, sucht per Ende Dezember oder nach Vereinbarung eine zigarrenaffine Aussendienstmitarbeiterin oder einen zigarrenaffinen Aussendienstmitarbeiter für die Region Zentralschweiz und hält in der Ausschreibung unter anderem fest:

In dieser abwechslungsreichen Funktion in einem kleinen dynamischen Team, sind sie direkt der Verkaufsleitung unterstellt und übernehmen Aufgaben wie

  • Verkauf unserer Premium-Cigarren im Schweizer Handel, Fachhandel und der Gastronomie
  • Selbstständige Betreuung eines bestehenden Kundengebietes
  • Akquisition von Neukunden und Ausbau des Kundenbestandes
  • Beratung, Betreuung unserer anspruchsvollen Kundschaft (Händler/Filialisten)
  • Organisation, Durchführung/Begleitung von Kundenevents in Zusammenarbeit mit unserem Verkaufsleiter und Productmanager
  • Pflege des Kundenstammes
  • Betreuung des organisierten Handels in Zusammenarbeit mit der Verkaufsleitung

Selbstredend, dass man bei dieser Tätigkeit Havannas nicht nur verkauft, sondern auch geniesst.

Toi, toi, toi den BewerberInnen für diese spezielle Job-Opportunität. Die Adressangaben finden sich in der Ausschreibung.

Schlagworte: , ,

Nach dem Testbetrieb ist die Habanos Smokers Lounge auf der MS Deutschland nun offiziell eröffnet. 5th Avenue, Exklusiv-Importeur für Havanna-Zigarren in Deutschland und Österreich, schreibt in einer Pressemitteilung:

“Die Bar „Alter Fritz“ auf Deck 7 der DEUTSCHLAND wird jetzt offiziell als Habanos Smokers Lounge geführt und heißt Cigarrenraucher mit einem besonders umfangreichen und qualitativ hochwertigen Habanos-Sortiment willkommen. 5TH Avenue, der Generalimporteur für cubanische Premiumcigarrenfür Deutschland und Österreich, vergibt dieses Zertifikat an ausgewählte Gastronomie- und Hotelbetriebe in Deutschland, die besonderen Wert auf die Kultur des Cigarrengenusses legen.

Auf ausgewählten Kreuzfahrten der auch als „Traumschiff“ bekannten DEUTSCHLAND ist zudem ein Cigarrenspezialist an Bord, der zu Cigarrenseminaren einlädt und Hintergrundinformationen rund um den edlen Tabakgenuss gibt. Während einer Kurzreise mit dem Berliner Habanosommelier Matthias Martens, die von Lissabon nach Hamburg führte, eröffnete Christoph A. Puszkar, Marketingleiter von 5TH Avenue, offiziell die erste schwimmende Habanos Smokers Lounge

Die DEUTSCHLAND ist das Flaggschiff der norddeutschen Traditionsreederei Peter Deilmann, die vor 40 Jahren in Neustadt an der Ostsee gegründet wurde. Als Grandhotel zur See setzt die DEUTSCHLAND Standards im Bereich der exklusiven Kreuzfahrt im Stil der klassischen Oceanliner. Mit ca. 480 Passagieren ist sie „klein, fein, luxuriös“ und bietet exquisiten Service auf Fünf Sterne Niveau. Die Reederei versteht ihr Schiff als Treffpunkt für interessante und interessierte Menschen, die Freude am Entdecken der Schönheiten unserer Erde haben. Bekannt ist die DEUTSCHLAND zudem als Drehort der TV-Erfolgsserie „Traumschiff“, die seit 30 Jahren von Wolfgang Rademann produziert wird.”

MS_Deutschland_HSL1

(Bildquelle: 5th Avenue. Von links nach rechts: Habanosommelier Matthias Martens, Hoteldirektor Jürgen Timmermann (MS Deutschland),  5th Avenue-Marketingleiter Christoph A. Puszkar)

 

Schlagworte:

… freut sich Deutschlands Exklusiv-Importeur für Havanna-Zigarren, 5th Avenue, und schreibt in einer Presseinformation:

“Die Umsätze mit Habanos, den vollständig von Hand gefertigten Cigarren aus Cuba, legten auch im Jahr 2012 zu. 5THAvenue, der Offizielle Alleinimporteur von Habanos mit Sitz in Waldshut-Tiengen, übertraf wiederum das Ergebnis des Vorjahres. Die Absätze in Deutschland stiegen gegenüber 2011 um 6,3% im Wert und um 4,1% in Menge. Zum positiven Ergebnis des Unternehmens trug erstmalig auch der österreichische Markt bei, nachdem 5THAvenue im Mai 2012 von Habanos S.A. auch der Vertrieb für die Alpenrepublik übertragen worden war.

Wichtigster Absatzkanal für die Habanos war wieder der gehobene Tabakwarenfachhandel. Die Geschäfte der La Casas del Habano und die 71 Habanos Specialists legten auch in 2012 wieder deutlich zu. Erfreulich war auch die positive Resonanz des Fachhandels auf das im Jahr 2012 neu eingeführte Fachhandelskonzept Habanos Point. Inzwischen werden bereits 61 Händler in dieser Kategorie geführt. Das Konzept richtet sich an eine breitere Schicht des Fachhandels. Diese Geschäfte führen zwar nicht das umfangreiche Sortiment eines „Habanos Specialist“, engagieren sich aber dennoch stark für die Habanos.

Garanten für das Wachstum waren auch in 2012 wieder die starken, globalen Habanos-Marken Cohiba, Montecristo, Romeo y Julieta, Partagás, H.Upmann und Hoyo de Monterrey. Spitzenreiter in der Entwicklung der Marken waren Partagás und H.Upmann mit deutlichen, zweistelligen Zuwächsen. Besonders gefragt waren die Cigarren in den praktischen und attraktiven Aluminium-Tubos, als Werttreiber unterstützten sie das Umsatzplus deutlich.

Die zahlenmäßig meistverkaufte Habanos-Marke in Deutschland blieb Romeo y Julieta. Sie wuchs um 8,1%. Im Wert dominierte die Spitzenmarke Cohiba, die mit den Linien Clásica, Siglo, Maduro5 und der Superpremium-Linie Behike eine große Bandbreite der Geschmacksvorlieben anspruchsvoller Cigarrenliebhaber abdeckt. Wichtige Impulse für Absatz- und Umsatzentwicklung gaben außerdem die Spezialitäten und limitierten Editionen.

Auch die maschinell gefertigten cubanischen Cigarillos sowie die Marke Guantanamera trugen wieder zum positiven Ergebnis bei. Insgesamt konnte auch der Umsatz der Minis Cubanos um 2% erneut gesteigert werden. Getragen wurde dieses Wachstum wie bei den handgefertigten Premiumcigarren durch die globalen Marken. Spitzenreiter waren die Marken Montecristo, Romeo y Julieta und einmal mehr das Mini-Cigarillo der Marke Guantanamera.”

Schlagworte: , , , , , ,

… titeln die innovativen Macher von ZigarrenWelt eine Pressemitteilung und schreiben:

Die Kölner „ZigarrenWelt“ ist umgezogen. Vom kleinen Zigarrenfachgeschäft am Mediapark in ein repräsentatives Ladenlokal am Kaiser-Wilhelm-Ring 12. Auf über 160m² bieten die Gebrüder Spohn dem Aficionado ab sofort alles was das Herz eines Zigarrenrauchers aufblühen lässt.

(v.l.n.r: Torger Brunken, Felix Spohn, Katharina Krischker, André Batzer)

Wer die ZigarrenWelt betritt findet sich in einem Zigarrengeschäft das anders ist als jedes andere:

Die Gebrüder Spohn setzen auf eine Raumaufteilung die das Wesentliche, nämlich die Zigarren, eindeutig in Szene setzen. Klare Linien, helle Farben sowie eine sehr moderne Ladeneinrichtung zeichnen das lichtdurchflutete Geschäft aus. „Wir möchten mit diesem Geschäft ein ‚Rauchzeichen‘ setzen“, so Geschäftsführer Felix Spohn, „das Geschäft soll genauso modern und zeitgemäß sein wie das Produkt, auf welches wir uns konzentrieren. Trotz Nichtraucherwahns hat das Zigarrenrauchen aus unserer Sicht Konjunktur – immer mehr junge Leute finden Gefallen am Rauchen aus Genuss- und nicht aus Suchtgründen.“ Felix Spohn weiß wovon er spricht, ist er doch bereits seit über 10 Jahren mit dem erfolgreichen Online-Shop www.zigarrenwelt.de in der Tabakbranche tätig. Durch zahlreiche Fortbildungen (u.a. auf Kuba) konnte das gesamte Team der ZigarrenWelt das Wissen um das von allen geliebte Produkt vertiefen. Der deutsche Exklusivimporteur für kubanische Zigarren, die 5thavenue Products Trading GmbH, zeichnete die ZigarrenWelt bereits vor 4 Jahren als ‚Habanos Specialist‘ aus – eine Auszeichnung die nur die führenden Fachgeschäfte Deutschlands erhalten, und die für besonders gute Lagerungsbedingungen und hervorragende Fachkenntnis auszeichnet. Gleichzeitig erhält die ZigarrenWelt als Habanos Specialist Zugang zu Raritäten und exklusiven Sondereditionen die nicht in jedem Zigarrengeschäft zu finden sind. Mehr als 270 Sorten kubanischer Zigarren sind in der ZigarrenWelt zu finden. Zusätzlich gibt es außerdem die wohl ältesten noch erhaltenen kubanischen Zigarren der Welt zu bestaunen – eine unangebrochene Kiste Havannas mit 25 Zigarren aus dem Jahre 1890. Die ZigarrenWelt hat ab sofort geöffnet. Mo-Fr. durchgehend von 10-19h und Samstags von 11-16h.”

Schlagworte: ,

Der Schweizer Exklusivimporteur für Havanna-Zigarren, Intertabak, hat das neueste Cigar Journal veröffentlicht.

Der Frontartikel widmet sich den Echtheitsmerkmalen auf Habanos-Kisten, respektive den Massnahmen wider Fälschungen.

Schlagworte: ,

Etwas verspätet, aber nicht minder gerne, mache ich auf die neueste Casa del Habano in Deutschland aufmerksam. Deutschlands Exklusiv-Importeur für Havanna-Zigarren, 5th Avenue, schreibt dazu in einer Pressemitteilung unter anderem:

Patricia und Marc Benden eröffnen noch in diesem Monat die achte La Casa del Habano in Deutschland. In Düsseldorf entsteht damit bereits die zweite Casa.

Sitz des neuen kubanischen Flaggschiffgeschäfts ist das große Gebäude im Düsseldorfer Stadtteil Bilk, in dem sich auch die Cigarworld Lounge befindet. Die herausgehobene Stellung der La Casa del Habano manifestiert sich dabei auch räumlich – sie befindet sich „on top“ im zweiten Stock und nimmt eine Fläche von rund 140 Quadratmetern ein. Schwere und bequeme Ledersessel laden den Aficionado dort in ruhiger und gediegener Atmosphäre zum Genießen ein. Das umfangreiche Angebot an Getränken und Spirituosen rundet das Angebot ab. Die perfekt gelagerte Habano kann vorher im 30 Quadratmeter großen Klimaraum ausgewählt werden. Dort präsentieren sich mehr als 100.000 Stück der edlen, kubanischen Longfiller. In diesem Sortiment, das zu den umfangreichsten in ganz Deutschland gehört, befinden sich außerdem viele Spezialitäten, limitierte und regionale Editionen, die sonst kaum noch zu finden sind. Für Stammkunden stehen 18 große Schließfächer zur Verfügung, die mit duftigem Zedernholz ausgekleidet sind. Überhaupt bietet die neue Casa Genuss für alle Sinne – selbst das Auge wird mit geschmackvollen, originalen Kunstwerken aus Cuba verwöhnt. (…)”

(Bildquelle: 5th Avenue)

Schlagworte: ,

Mit etwas Verspätung mache ich sehr gerne auf das Festival del Habano 2013 aufmerksam. Die Teilnahme kann ich Aficionadas und Aficionados besten Wissens und Gewissens empfehlen. Deutschlands Exklusiv-Importeur 5th Avenue hat das Programm aufgelegt, nimmt Anmeldungen entgegen und schreibt zum Festival:

“Vom 26. Februar bis 2. März 2013 versammeln sich nun bereits zum fünfzehnten Mal für eine Woche mehr als 1000 Aficionados aus aller Welt in Havanna. Und alles dreht sich dann wieder nur um eines – die Habanos. Mit besonderer Spannung warten die Gäste natürlich auf die Produktneuheiten, die dann im Laufe des Jahres weltweit auf den Markt kommen. 2013 widmet man sich ganz besonders der Marke Montecristo, die es seit 1935 gibt und die damit zwar zu den jüngeren gehört, dennoch aber eine der bekanntesten und beliebtesten Marken überhaupt ist. Auf der traditionellen Welcome-Night am Dienstagabend werden gleich zwei neue Formate dieser Marke eingeführt. Ort der Veranstaltung ist die historische Hafenfestung „El Morro“.

Am Mittwoch geht es zur Besichtigung der Plantagen in Pinar del Rio, in der Anbauregion Vuelta Abajo im Westen Cubas. Sie gilt als Heimat des Tabaks, der zum besten der Welt zählt. Ende Februar hat man hier Gelegenheit, die bereits schon fast bis zur vollen Größe gewachsenen Tabakpflanzen auf den Plantagen zu sehen. Die ersten Blätter hängen dann bereits goldbraun leuchtend zur Trocknung in den Holzschuppen.

Am Donnerstag wird die Internationale Habanos-Messe eröffnet. Sie bietet ein abwechslungsreiches Seminarprogramm mit erstklassigen Referenten wie dem Imperial-Direktor Fernando Dominguez oder dem international renommierten Habanos-Fachmann Simon Chase, sowie Degustationen von Cigarren und dazu passenden Speisen und Getränken. Unter der Anleitung von Spitzentorcedores können sich die Besucher außerdem in der Kunst des Cigarrenrollens üben. Wer möchte, kann sich außerdem darin üben, Cigarren „blind“ an ihrem Geschmack und ihrem Format zu erkennen.

Am Donnerstagabend werden bei der „Noche de Vegueros“ die drei neuen Formate vorgestellt, aus denen diese Marke künftig bestehen wird. Die vollständig überarbeitete Marke wird hier der Weltöffentlichkeit erstmals präsentiert.

Am Freitag steht dann die Besichtigung der Cigarrenmanufakturen Partagás und H.Upmann auf dem Programm. In diesen Fabriken entstehen die wichtigsten neuen Formate, die auf dem Festival vorgestellt werden.

Höhepunkt des Festivals ist, wie in jedem Jahr seit dem Bestehen des Festivals, die feierliche Abschlussgala, diesmal jedoch am Samstagabend. Hier wird die Partagás Lusitania Gran Reserva im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen, eine Cigarre, die aus speziell ausgewählten und reifegelagerten Tabaken der Ernte des Jahres 2007 gefertigt wurde. Mit Spannung erwartet wird jedes Jahr auch die Auszeichnung der Preisträger zum „Hombre del Habano“. Den Abschluss des Abends, dessen künstlerische Gestaltung in den Händen hervorragender cubanischer Musiker, Tänzer und Sänger liegt, bildet die Versteigerung ganz besonderer Humidore, die eigens für diesen Anlass gefertigt werden. Der Erlös dieser Versteigerung kommt wie immer dem cubanischen Gesundheitswesen zugute.

Anmeldungen zum Festival sind ab sofort bei 5THAvenue möglich. Detaillierte Informationen, auch zur empfohlenen Flugverbindung und der Unterkunft im traditionsreichen Hotel Nacional, finden sie unter www.5thavenue.de.

Siehe auch folgende Wiki-Seiten:

Schlagworte: , ,

Der Schweizer Exklusivimporteur für Havanna-Zigarren, Intertabak, hat das neueste Cigar Journal veröffentlicht. Zum Lesen auf das Bild klicken:

 

Schlagworte: , ,

5th Avenue, Exklusiv-Importeur für Havanna-Zigarren in Deutschland, schreibt zum Habanos Specialist des Jahres 2012, Dallmayr Tabacladen, unter anderem:

“Auf der Fachmesse Inter-tabac erhielt das Tabakwarenfachgeschäft Dallmayr Tabacladen am vergangenen Wochenende die Auszeichnung als „Habanos Specialist des Jahres 2012“.

Das kleine, feine Fachgeschäft befindet sich im weltbekannten Dallmayr Delikatessenhaus im Herzen von München und wird sehr erfolgreich von Marco Schum geführt.

Fünf Mitarbeiter kümmern sich hier um die Wünsche der Kunden und bieten erstklassigen Service und fachgerechte Beratung. Um die hohe Beratungsqualität zu erhalten und auszubauen, nehmen der Inhaber und seine Mitarbeiter regelmäßig an Schulungen wie zum Beispiel der Habanos Academy in Deutschland und in Cuba teil.

Auf nur knapp 28 Quadratmetern erstrecken sich die Räumlichkeiten des klassischen Fachgeschäfts, in dem die Kunden aus einem breiten Sortiment an Tabakwaren, Raucher-Accessoires und Pfeifen wählen können. Das umfangreiche Habanos-Angebot, das neben den Klassikern auch zahlreiche Spezialitäten und limitierte Editionen umfasst, wird in einem besonders platzsparend und intelligent gestalteten Wandhumidor präsentiert.

Allerdings gab nicht nur der Umfang des Angebots den Ausschlag für die Auszeichnung als „Habanos Specialist des Jahres 2012“. Das außerordentliche Engagement der Inhaber des Dallmayr Tabacladens und seiner Mitarbeiter zeigte sich auch in vielen Veranstaltungen rund um die Habanos und andere Tabak- und Genussprodukte. Dazu zählen neben Tastings und Degustationen, der Präsentation einer Habanos-Lounge auf der Whisky-Messe „finest spirits“ auch andere Events rund um die Cigarre, wie das bereits legendäre Sommer-Barbeque.

Den Ausschlag für die Wahl des Geschäfts gab außerdem die besonders aktive Teilnahme am Habanos Specialist-Konzept, die das Geschäft und seine Mitarbeiter zu überzeugten und überzeugenden Botschaftern für die Habanos macht.

(Inhaber Marco Schum (links im Bild) freut sich mit 5th Avenue-Marketingleiter Christoph A. Puszkar über die Auszeichnung als „Habanos Specialist des Jahres 2012“. Foto: Volker Oehl)

Schlagworte: ,

« Ältere Artikel