Zigarrentipp: Sancho Panza Belicosos

Die Sancho Panza Belicoso gehört keinesfalls zu den Blockbustern unter den Havannas. Wer gerne Figurado-Formate mag, dürfte die kleine Campagna aber lieben – mein Exemplar heute Mittag schmeckte auf jeden Fall hervorragend.

(Bildquelle: 5TH Avenue)

Anbei der Text aus dem Cigar Wiki zum Label Sancho Panza:

“Wie auch bei anderen grossen Habanos-Marken, beispielsweise Montecristo und Romeo y Julieta, wurde die Bezeichnung Sancho Panza einem Meisterwerk der Weltliteratur entnommen.

Es war der pfiffige Bauernknecht Sancho Panza, der dem Ritter Don Quixote, im gleichnamigen Roman von Miguel de Cervantes aus dem 17. Jahrhundert, treu als Knappe dient.

Sein Name wurde 1848 erstmals als Bezeichnung für eine Habano benutzt und geniesst seither einen hervorragenden Ruf unter erfahrenen Connaisseuren.

Das Angebot enthält heute eine Vertreterin des grössten erhältlichen Habanos-Formates überhaupt: eine 235 mm lange Gran Corona, die den einfachen Namen „Sancho“ trägt.”

Schlagworte:

  1. Stephan Marti’s avatar

    Der Sancho Panza – der heilige Bauch – schmeckt herrlich. Danke für deinen “Liptons-Tee” samt Inhalt. Ich bin am schmauchen.

  2. Aficionado’s avatar

    Keine Ursache und weiterhin viel Genuss!

    Beste Grüsse, A.