Das Internet liebt Zigarren

Kennen Sie “Google Alerts“? Sehr praktisch, man gibt Suchbegriffe ein und bekommt Links zu passenden Artikeln oder Blog-Beiträgen via E-Mail zugestellt. Ich verwende diese Dienstleistung seit langer Zeit schon und mir ist in diesem Zusammenhang aufgefallen, dass die Anzahl Alerts mit Inhalt “Zigarre” oder “Cigar” massiv zugenommen hat.

Ok, während der Weihnachtszeit rauchen viele Gelegenheitsraucher mal eine Zigarre und schreiben darüber. Doch die Zunahme scheint übersaisonalen Charakter zu haben. Nun, mittlerweile gibt es viele Themen-Blogs, wie u.a. eine themenspezifische Suche zeigt. Auch die Suchanfrage im deutschsprachigen Pressebereich ergibt einige Treffer. Und die stetig steigenden Zugriffszahlen auf den Cigar Wiki-Medienverbund weisen aus subjektiver Warte ebenfalls auf nachwievor grosses Interesse in Zigarrenbelangen hin. Wichtiges Medium ist zudem Twitter. Wie zum Beispiel der Follower-Liste des Cigar-Wiki-Twitter-Accounts entnommen werden kann, ist das aber vor allem eine US-Zigarrenbranchen-Show. Der deutschsprachige Raum ist extrem untervertreten; löbliche Ausnahmen wie zum Beispiel cigarman_ch ausgenommen.

Langer Rede kurzer Sinn: Die Interessenslage und das Potenzial im Internet ist enorm gross. Um als Online-Händler erfolgreich zu sein, was im deutschsprachigen Raum bisher nur wenigen gelungen ist, braucht es Hingabe und Engagement. Wer dies mitbringt, gut beraten ist und entsprechend investiert, erobert den Absatzkanal der nahen Zukunft.

Schlagworte: