Habanos-Garantiesiegel mit Graumarkt-Schutz

Im Beitrag “Neues Habanos-Garantiesiegel” habe ich die Neuerung im März dieses Jahres vorgestellt. Habanos S.A. gestaltete die neuen Garantiesiegel mit Barcode und Hologram (Details s. PDF, 770 KB).

(Klick aufs Bild für Grossansicht; Bildquelle: Habanos S.A.)

Ich schrieb damals:

“Das erste Garantiesiegel für Havanna-Zigarren wurde 1889  eingeführt. Es berechtigte die Mitglieder der „Union de Fabricantes de Tabaco“ dazu, ihre Zigarren als in Havanna hergestellte auszuzeichnen. Dieses Siegel trug entscheidend dazu bei, die Habanos zu schützen (Textquelle: Cigar Wiki). Das neue Siegel mit Barcode und Hologram wird diesen Schutz noch erhöhen. Ultimativer Schutz wäre eine RFID-Lösung: Kleinste Computerchips würden eine eindeutige Identifikation der Zigarren(-kisten) jederzeit erlauben. Gut möglich, dass das der nächste Entwicklungsschritt gegen Fälscher und Graumarktimporteure sein wird.”

Bezüglich Graumarkt hat Manuel Fröhlich im Cigar Blog (“Grauimporte und das neue Habanos-Garantiesiegel“) geschrieben:

“Das neue Habanos-Garantiesiegel steht vor der Einführung. Der Barcode für die eindeutige Identifizierung der Kistchen ist wie berichtet das wichtigste neue Sicherheitsmerkmal. Die Grauimporteure werden die Barcodes entfernen müssen, weil sie sonst ihre Lieferanten in Verlegenheit bringen.

In der Praxis dürfte sich aber nicht viel ändern, denn schon heute ist auf dem jedem Kistchen vermerkt, von welchem Importeur es eingeführt wurde. Ist der Importeur in der Schweiz nicht Intertabak, gibt es keine Sicherheit für die Qualität und Herkunft der Ware. Möglicherweise hat das Fehlen der Barcodes aber einen psychologischen Effekt, weil das Garantiesiegel durch das Entfernen der Codes sichtbar gebrochen wird.”

Ergo: Sind Hologram und Barcode auf Kistchen mit aktuellen Boxdaten offensichtlich entfernt und wünschen Sie optimale Qualität Ihrer Havannas, suchen Sie sich am besten einen neuen Händler Ihres Vertrauens (s. auch Fachhandelsverzeichnis).

Schlagworte: