Juan López Edicion Regional Maximo

Die 2008er Sonderausgabe den Schweizer Markt trägt einen grossen Namen.

(Bildquelle: Premium-cigars.ch)

Meiner persönlichen Meinung nach bleibt der Name aber das grösste an der Maximo – die Zigarre selber empfinde ich für eine limiterte Sonderedition als erstaunlich durchschnittlich. Selbstverständlich sind solcherlei Eindrücke aber immer subjektiv.

Schlagworte:

  1. TechX’s avatar

    Durchschnittliche Zigarre passt doch zu uns Schweizern ;-)

  2. Aficionado’s avatar

    Auf hohem Niveau durchschnittlich zu sein, ist ein Erfolgskonzept ;-) Gilt m.E. aber nicht für besagte Maximo. Aber Format, Farbe und Haptik sind schön, die verkauft sich bestimmt.

    Beste Grüsse, A.

  3. TechX’s avatar

    Ich folgere: Durchschnittsschweizerzigarremadeincuba :-P

  4. Sopur’s avatar

    Nach dem eher negativen Post musste ich gestern eine Maximo probieren: Ich war positiv überrascht. Zwar störte mich insbesondere am Anfang ein etwas zu leichter Zug, aber gegen Ende wurde dies ein wenig besser.
    Ich habe sie bis auf einen knappen cm geraucht :-)
    M
    F
    G
    Sopur

  5. Aficionado’s avatar

    Hauptsache Geschmackssache. Ich formulierte das Posting eher negativ, da ich persönlich von einer Sonderedition ein Geschmackserlebnis erwarte, das sich von der Masse abhebt. Selbstverständlich ist mir bewusst, dass das ein maximal subjektiver Eindruck war.

    Beste Grüsse, A.