… titelt 5th Avenue eine Pressemitteilung und schreibt:

“Auf der ersten Habanos Torcedor Tournee in diesem Jahr präsentiert erneut Reynol Pérez die Kunst der Fertigung von Cigarren nach der in Cuba bis heute üblichen Methode „totalmente a mano“- vollständig von Hand. Reynol Pérez Pereira leitet seit Jahren erfolgreich die gesamte Produktion der Cohiba-Manufaktur „El Laguito“ und war bereits im Jahr 2012 auf Tour im deutschen Tabakwarenfachhandel. In diesem Jahr geht diese Tournee von Anfang April bis Ende Juni.

Reynol-Perez1_klein

(Bildquelle: 5th Avenue)

Der 38jährige Meister-Torcedor begann seine Laufbahn in der Manufaktur Romeo y Julieta. Dort entwickelte er die Formate und Mischungen der Marke Cuaba, die heute aus sieben verschiedenen Doppel-Figurados besteht. Bis in die 30er Jahre des 20. Jahrhunderts war diese „Keulenform“ die vorherrschende Gestalt sämtlicher Cigarren. Danach kamen dann die Parejos (zylindrische Formate) in Mode und die Doppel-Figurados gerieten weitgehend in Vergessenheit. Reynol und einige andere der besten Cigarrenroller der Romeo-Manufaktur wurden dann Ende der 90er Jahre ausgewählt, um eine neue Marke ins Leben zu rufen, die nur aus diesen Formaten bestehen sollte. Sie gehören zu den am schwierigsten zu fertigenden Cigarren und dürfen deshalb bis heute nur von besonders erfahrenen und geschickten Torcedores gerollt werden. Anfangs standen für diese Formate noch keine Pressformen zur Verfügung. Die Cuaba-Roller der ersten Stunde um Reynol Pérez mussten deshalb exakt gleich aussehende Cigarren vollkommen ohne jegliche Hilfsmittel fertigen. Man kann ihn deshalb ohne Zweifel zu den ganz großen Meistern der Cigarrenroller zählen.

Reynol Pérez Pereira wird in verschiedenen Geschäften der La Casas del Habano, der Habanos Specialists und Habanos Points zu erleben sein. Außerdem zeigt er den Teilnehmern am 4. Habanos Day am 31. Mai in den „Weyberhöfen“ seine Kunst und wird dort auch den Kurs „Rollen Sie Ihre eigene Cigarre!“ leiten. Begleitet wird er von Luis Mustelier Perez, der auch als Ansprechpartner für Fachhändler und Aficionados zur Verfügung steht.”

Schlagworte: , , ,

Zum vierten Mal treffen sich Deutschlands Aficionadas und Aficionados zum Habanos Day. Der Genusstrag mit vielfältigem Rahmenprogramm, zu dem Sie sich hier anmelden können, findet im Schlosshotel Weyberhöfe statt. In der Pressemitteilung ist u.a.zu lesen:

“(…) Der Habanos Day gilt seit 2007 als Höhepunkt im Terminkalender von Zigarrenliebhabern aus ganz
Deutschland. Der Informationstag rund um das kubanische Genussprodukt Nummer Eins, die Havanna-Zigarre, verspricht wieder viele Höhepunkte.

Als Referenten mit dabei: Spirituosenexperte Jürgen Deibel, Marc André von DER HUMIDOR, Champagner-Sommelière Yvonne Heistermann, Weinexperte Dr. Rolf Klein, Claudia Puszkar, freie Journalistin und Autorin, Mario Herzog, Inhaber der gleichnamigen Maßschuhmanufaktur sowie Whisk(e)y-Experte Helge Müller.

Nach Seminaren und Verkostungen findet abends ein Get-together bei kubanischer Live-Musik, Buffet, spritzigen Cocktails und feinen Habanos statt. Informationen und Genuss pur sind garantiert! (…)”

Habanos Day

Schlagworte: ,

Big Alpine Smoke 2014

Während das 16. Festival del Habanos am Freitag zu Ende gegangen ist – im Blog werde ich den Festivalrückblick von 5th Avenue zu gegebener Zeit publizieren – kündigen die Verantwortlichen des Big Alpine Smoke 2014 den nächsten Anlass für Aficionadas und Aficionados an. In der Pressemitteilung ist untern anderem zu lesen:

“Rauchzeichen aus der Bündner Herrschaft: Der frühere Skiweltcupfahrer Franco Cavegn lädt gemeinsam mit dem Weinexperten Gian Carlo Casparis zum ersten Qualifikationsturnier für die Cigar Smoking World Championship 2014. Unter dem Titel «Big Alpine Smoke 2014» wird vom 11. bis 13. April in der Bündner Herrschaft genussvoll um die Wette geraucht. «Big Alpine Smoke 2014» ist das erste derartige Event auf Schweizer Boden, respektive im Alpenraum überhaupt. Es verspricht genussvolle Momente für alle Sinne – auf höchstem Niveau natürlich. (…)

Das Schweizer Qualifikationsturnier am Samstag, 12. April, bildet den Höhepunkt des «Big Alpine Smoke 2014». Um die Wette – und einen Platz bei der WM in Kroatien – geraucht wird im Schloss Reichenau. Als Schiedsrichter wird der Erfinder der Cigar Smoking World Championship, Marko Bilic, dem Wettkampf beiwohnen. Das Qualifikationsturnier ist eingebettet in ein dreitägiges genussvolles «Big Alpine Smoke»-Programm mit Wein- und Zigarrendegustationen, Gourmetmenüs, Casino-Besuch und einem Golfturnier auf dem Championship Course in Bad Ragaz. Details hierzu unter www.big-alpine-smoke.com zu finden.

BigAlpineSmoke2014

(Bild: zvg. Gian Carlo Casparis und Franco Cavegn)

Schlagworte:

Das neueste Cigar Journal von 5th Avenue bringt unter anderem die Ankündigung auf den 4. Habanos Day Deutschland in im  Schlosshotel „Weyberhöfe”. Der Anlass wird am 31. Mai stattfinden.

cigjourdez135ta

(Bildquelle: 5th Avenue)

 

Schlagworte: ,

Neben 5th Avenue (s. Vorankündigung: XVI. Festival del Habano 2014) bietet auch Intertabak die Reisemöglichkeit für Interessierte ans Festival del Habano 2014 an.

Die Unterlagen für die unbedingt empfehlenswerte Reise finden sich hier.

Festival09_4

(Bildquelle: Cigar Wiki)

 

Schlagworte:

Ein schönes Geschenk für Aficionadas und Aficionados: Intertabak lanciert den Verkauf der Partagás Gran Reserva Cosecha 2007. Zusammen mit der Cuaba Collection Bariay 2012 sind die Gran Reservas ab morgen Dienstag in den Casas del Habano und bei den Habanos Specialists (s. Fachhandelsverzeichnis) verfügbar sein.

Partagás Gran Reserva Cosecha 2007

(Bildquelle: 5th Avenue / Intertabak)

Schlagworte: ,

5th Avenue, Deutschlands Exklusiv-Importeur für Havanna-Zigarren, informiert über die nächste Auflage des unbedingt empfehlenswerten Festival del Habano (s. auch frühere Beiträge zum Thema):

“Jahr für Jahr versammeln sich für eine Woche mehr als 1.200 Aficionados aus aller Welt in Havanna und widmen sich einer Leidenschaft – der Habano.

Im Jahr 2014 lädt Habanos S.A. vom 24. bis 28. Februar zur weltweit größten Veranstaltung dieser Art ein. Während einige Gäste dieses Event wenigstens einmal miterleben möchten, ist es für andere ganz selbstverständlich, mehrere Male oder sogar regelmäßig dabei zu sein. Alles dreht sich hier rund um die Habano; der gemeinsame Genuss steht klar im Mittelpunkt. Mit besonderer Spannung warten die Gäste natürlich auf die Produktneuheiten, die dann erst nach mehreren Monaten geduldigen Wartens weltweit auf den Markt kommen. In 2014 werden neue Produkte der Marken Hoyo de Monterrey und Partagás erwartet. Auf der traditionellen Welcome-Night am Montagabend bekommen die Festivalteilnehmer die Gelegenheit zu einer ersten Verkostung.

Am Dienstag geht es dann traditionell zur Besichtigung der Plantagen in Pinar del Rio, in der Anbauregion Vuelta Abajo im Westen Cubas. Sie gilt als Heimat des Tabaks, der zum besten der Welt zählt. Ende Februar hat man hier Gelegenheit, die bereits schon fast bis zur vollen Größe gewachsenen Tabakpflanzen auf den Plantagen zu sehen. Die ersten Blätter hängen dann bereits goldbraun leuchtend zur Trocknung in den Holzschuppen.

Am Mittwoch wird die Internationale Habanos-Messe eröffnet. Ein abwechslungsreiches  Seminarprogramm mit erstklassigen Referenten, sowie Degustationen von Cigarren und dazu passenden Getränken stehen ebenfalls auf dem Programm. Seminarthemen sind beispielsweise reifegelagerte Habanos, die Rolle der Deutschen in der Geschichte der Habanos und die Verkostung verschiedener Biere in Kombination mit Cigarren. Unter der Anleitung von Spitzentorcedores können sich die Besucher außerdem in der Kunst des Cigarrenrollens üben.

Torc111

Am Mittwochabend stellt Habanos S.A. im Rahmen eines Dinners im Museum der schönen Künste ein neues Format der Marke Trinidad vor. Erlesene Speisen kreiert für diesen besonderen Abend wählt der mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnete niederländische Spitzenkoch Ron Blaauw.

Am Freitag steht dann die Besichtigung der zwei Cigarrenmanufakturen H.Upmann und La Corona auf dem Programm. Nur zum Festival öffnen ausgewählte Manufakturen ihre Türen, um die Besucher den Torcedores bei der Arbeit zuschauen zu lassen.

Höhepunkt des Festivals ist, wie in jedem Jahr seit dem Bestehen des Festivals die feierliche Abschlussgala am Freitagabend. Hier wird die H.Upmann No.2 Reserva im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen, eine Cigarre, die aus speziell ausgewählten und reifegelagerten Tabaken gefertigt wird. Mit Spannung erwartet wird jedes Jahr auch die  Auszeichnung der Preisträger zum „Hombre del Habano“.  Den Abschluss des Abends, dessen künstlerische Gestaltung in den Händen hervorragender cubanischer Musiker, Tänzer und Sänger liegt, bildet die Versteigerung ganz besonderer Humidore, die eigens für diesen Anlass gefertigt werden und mit seltenen Habanos gefüllt sind. Der Erlös dieser Versteigerung kommt wie immer dem cubanischen Gesundheitswesen zugute.

Detaillierte Informationen, auch zu Flugverbindungen und Hotel, finden sie ab sofort unter www.5thavenue.de. Für die Gäste aus Deutschland und Österreich wird es übrigens wieder zusätzliche, interessante Veranstaltungen geben.”

Schlagworte:

Die neueste Ausgabe des Cigar Journals (PDF) widmet  Intertabak AG unter anderem dem ersten Habanos Day in der Schweiz und der Bolívar Presidente Edicion Regional Suiza 2013.

cigjourch_1113

Schlagworte: , , ,

Exklusivimporteur Intertabak AG meldet die Markteinführung der Montecristo Petit No.2 in Schweiz. Die Petit No.2 wird vorerst in den Casas del Habano und bei den Habanos Specialists (s. Fachhandelsverzeichnis) verfügbar sein.

3. Montecristo Petit No.2

(Bildquelle: Intertabak)

Schlagworte: ,

5th Avenue und Intertabak kündigen neue Ediciónes Limitadas, respektive Ediciónes Regionales für ihre Märkte an. Für Deutschland ist es die Punch Serie D’Oro No. 2 Edición Limitada 2013. 5th Avenue schreibt dazu:

“Mit der Punch Serie D’Oro No.2 lässt Habanos S.A. ein historisches Format dieser traditionsreichen Marke aus den 1930er Jahren wieder aufleben. Die Serie D’Oro No.2 hat das Figurado-Format Campana mit einer Länge von 140 mm und einem Ringmaß von 52 (20,64 mm). Diese Cigarren werden ausschließlich für diese limitierte Edition gefertigt. Die Mischung ist mittelkräftig und zeichnet sich durch die für Punch typischen, erdigen Tabakaromen aus. Die Punch Serie D’Oro No.2 erscheint in einer klassischen, verzierten Kiste mit 25 Stück Inhalt.”

Punch Serie D Oro No 2  camada_klein

(Bildquelle: 5th Avenue)

Intertabak hält zur Bolívar Presidente Edicion Regional Suiza 2013 fest:

“(…) Die erste Edition Regionales für die Schweiz der Marke Bolivar welche im Jahre 2008 erschien, war ein voller Erfolg. Mit der Bolivar Legendarios im Format „Dobles“ (50×155) traf Habanos den Geschmack der Schweizer Zigarrengeniesser auf den Punkt. In diesem Jahr fiel die Wahl der Intertabak AG für die Edition Regionales Suiza 2013 erneut auf Bolivar. Die Bolivar Presidente erscheint im üppigen Format Geniales (54x150mm) und wurde daher nicht nur aufgrund ihrer Stärke für wahre Aficionados entworfen. Die Bolivar Presidente ist in 5000 nummerierten Kisten zu 10 Stück erhältlich.”

bolivar presidentes

(Bildquelle: Intertabak)

Schlagworte: , ,

« Ältere Artikel